Datenschutz

Unser Unter­nehmen BWT Holding GmbH (die Kontakt­daten finden Sie unten­ste­hend) und ihre Betei­li­gungs­un­ter­nehmen, freuen sich über Ihren Besuch auf unserer Website! Der Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privat­sphäre sind uns ein beson­deres Anliegen.

Eine Nutzung unserer Website ist grund­sätz­lich ohne jede Angabe perso­nen­be­zo­gener Daten möglich. Sofern Sie beson­dere Services unseres Unter­neh­mens über unsere Website in Anspruch nehmen möchten, könnte jedoch eine Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten erfor­der­lich werden. Ist die Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten erfor­der­lich und besteht für eine solche Verar­bei­tung keine gesetz­liche Grund­lage, holen wir gene­rell Ihre Einwil­li­gung ein.

Die Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-​​​Grund­ver­ord­nung (DSGVO) und in Über­ein­stim­mung mit den für die BWT Holding GmbH geltenden landes­spe­zi­fi­schen Daten­schutz­be­stim­mungen. Mittels dieser Daten­schutz­er­klä­rung möchte unser Unter­nehmen die Öffent­lich­keit über Art, Umfang und Zweck der von uns erho­benen, genutzten und verar­bei­teten perso­nen­be­zo­genen Daten infor­mieren und Sie über die Ihnen zuste­henden Rechte aufklären.

Die BWT Holding GmbH hat zum Schutz Ihrer Daten geeig­nete tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen getroffen, die Ihre Daten unter anderem gegen Verlust, Mani­pu­la­tion oder unbe­rech­tigten Zugriff schützen. Die ergrif­fenen Maßnahmen unter­liegen der regel­mä­ßigen Über­prü­fung und werden laufend an den Stand der Technik ange­passt.

Die Daten­schutz­er­klä­rung gilt nur für BWT Holding GmbH und die damit zusam­men­hän­genden Unter­seiten, nicht jedoch für Websites, die von Dritten kontrol­liert und betrieben werden. Bitte über­prüfen Sie von Dritten kontrol­lierte und betrie­bene Websites, da die BWT Holding GmbH für deren Inhalte und Maßnahmen zum Daten­schutz nicht verant­wort­lich ist.

 

1. Allge­meines

Die Daten­schutz­er­klä­rung der BWT Holding GmbH beruht auf den Begriff­lich­keiten der DSGVO.

„Perso­nen­be­zo­gene Daten“ sind alle Infor­ma­tionen, die sich auf eine iden­ti­fi­zierte oder iden­ti­fi­zier­bare natür­liche Person (im Folgenden „betrof­fene Person“) beziehen. Als iden­ti­fi­zierbar wird eine natür­liche Person ange­sehen, die direkt oder indi­rekt, insbe­son­dere mittels Zuord­nung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kenn­nummer, zu Stand­ort­daten, zu einer Online-​​​Kennung oder zu einem oder mehreren beson­deren Merk­malen, die Ausdruck der physi­schen, physio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psychi­schen, wirt­schaft­li­chen, kultu­rellen oder sozialen Iden­tität dieser natür­li­chen Person sind, iden­ti­fi­ziert werden kann. „Nicht perso­nen­be­zo­gene Daten“ sind anony­mi­siert und sind Angaben, die unter keinen Umständen auf Betrof­fene zurück­führbar sind. Aus diesem Grund unter­liegen nicht perso­nen­be­zo­gene Daten auch nicht dem Daten­schutz­recht.

„Betrof­fene Person“ ist jede iden­ti­fi­zierte oder iden­ti­fi­zier­bare natür­liche Person, deren perso­nen­be­zo­gene Daten von dem für die Verar­bei­tung Verant­wort­li­chen verar­beitet werden.

„Verar­bei­tung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe auto­ma­ti­sierter Verfahren ausge­führte Vorgang oder jede solche Vorgangs­reihe in Zusam­men­hang mit perso­nen­be­zo­genen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Orga­ni­sa­tion, das Ordnen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Verän­de­rung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Verbrei­tung oder eine andere Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Verknüp­fung, die Einschrän­kung, das Löschen oder die Vernich­tung.

„Verant­wort­li­cher“ oder „für die Verar­bei­tung Verant­wort­li­cher“ ist die natür­liche oder juris­ti­sche Person, Behörde, Einrich­tung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verar­bei­tung durch das Unions­recht oder das Recht der Mitglied­staaten vorge­geben, so kann der Verant­wort­liche bezie­hungs­weise können die bestimmten Krite­rien seiner Benen­nung nach dem Unions­recht oder dem Recht der Mitglied­staaten vorge­sehen werden.

„Dritter“ ist eine natür­liche oder juris­ti­sche Person, Behörde, Einrich­tung oder andere Stelle außer der betrof­fenen Person, dem Verant­wort­li­chen, dem Auftrags­da­ten­ver­ar­beiter und den Personen, die unter der unmit­tel­baren Verant­wor­tung des Verant­wort­li­chen oder des Auftrags­da­ten­ver­ar­bei­ters befugt sind, die perso­nen­be­zo­genen Daten zu verar­beiten.

„Einwil­li­gung“ ist jede von der betrof­fenen Person frei­willig für den bestimmten Fall in infor­mierter Weise und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­bene Willens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer sons­tigen eindeu­tigen bestä­ti­genden Hand­lung, mit der die betrof­fene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verar­bei­tung der sie betref­fenden perso­nen­be­zo­genen Daten einver­standen ist. Perso­nen­be­zo­gene Daten werden von uns nur gemäß den jeweils geltenden daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mungen verar­beitet. Wenn Sie mit uns korre­spon­dieren oder ein Formular auf unserer Webseite mit Daten befüllen, nehmen Sie zur Kenntnis, dass die von Ihnen im jewei­ligen Formular ange­ge­benen Daten zu den unten beschrie­benen Zwecken verar­beitet werden.

 

2. Name und Anschrift des für die Verar­bei­tung Verant­wort­li­chen und des Ansprech­part­ners

Verant­wort­li­cher im Sinne der DSGVO, sons­tiger in den Mitglied­staaten der Euro­päi­schen Union geltenden Daten­schutz­ge­setze und anderer Bestim­mungen mit daten­schutz­recht­li­chem Charakter ist die:

BWT Holding GmbH
Walter-​​​Simmer-​​Str. 4
A-​5310 Mondsee

Der vom Verant­wort­li­chen frei­willig bestellte Daten­schutz­be­auf­tragte ist unter den folgenden Kontakt­daten erreichbar:

EY Law – Pelz­mann Gall Größ Rechts­an­wälte GmbH 
RA (RAK München) Dr. Ermano Geuer
RAA Mag. Alex­ander Woll­mann
Wagramer Straße 19/33
1220 Wien, Öster­reich
Email: daten­schutz@bwt.com

 

3. Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten

Die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten erfolgt ausschließ­lich zu den in dieser Daten­schutz­er­klä­rung genannten Zwecken und in dem zur Errei­chung dieser Zwecke erfor­der­li­chen Umfang. Eine Weiter­gabe dieser Daten findet, ausge­nommen der im Rahmen dieser Daten­schutz­er­klä­rung darge­stellten Fälle sowie im Fall zwin­gender natio­naler Rechts­vor­schriften, ohne Ihre Einwil­li­gung nicht statt.

Bei bestimmten Ange­boten auf unserer Webseite kann die Nutzung – wie etwa des Nutzer­kontos, News­let­ters, Kontakt­for­mu­lars – eine vorhe­rige Regis­trie­rung sowie eine damit einher­ge­hende weiter­ge­hende Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten erfor­dern. Wir verwenden diese Daten aller­dings nur, wenn Sie uns diese über­mit­teln und der Verwen­dung vorab ausdrück­lich zuge­stimmt haben. Wir bitten Sie aber in diesen Fällen an promi­nenten Stellen um Ihre Einwil­li­gung und stellen weitere Infor­ma­tionen direkt an der entspre­chenden Stelle mittels Hyper­link zur Verfü­gung.

3.1. Online­shop und User-​Regis­trie­rung

Sie können in unserem Online­shop ohne vorhe­rige Regis­trie­rung bestellen oder ein Nutzer­konto anlegen, um bei einem erneuten Kauf im Online­shop Zeit zu sparen und Ihre Kontakt­daten nicht erneut eingeben zu müssen. Das Nutzer­konto kann jeder­zeit von Ihnen gelöscht werden. Daten, die im Zusam­men­hang mit Bestel­lungen in unserem Online Shop mitge­teilt werden, sind für die Begrün­dung, Durch­füh­rung und Abwick­lung der Verträge sowie zum Zwecke einer zukünf­tigen Kunden­be­treuung und Kunden­pflege erfor­der­lich und werden inso­weit durch uns verar­beitet und genutzt.

Bei Absenden des Bestell­for­mu­lars ohne vorhe­rige Regis­trie­rung sowie bei Anlegen eines Nutzer­kontos werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten der Kontakt­felder (Titel, Name, Adresse, Tele­fon­nummer, E-​Mail-​Adresse) verar­beitet.

Soweit Sie in diese Verar­bei­tung einwil­ligen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung. Sofern die Eröff­nung des Kunden­kontos zusätz­lich auch vorver­trag­li­chen Maßnahmen oder der Vertrags­er­fül­lung dient, so ist Rechts­grund­lage für diese Verar­bei­tung auch noch Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die uns erteilte Einwil­li­gung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Hierzu müssen Sie uns ledig­lich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

3.1.1. Kauf­vor­gang mit mPAY24

Zur Abwick­lung des Kauf­vor­ganges im Online Shop wird der Dienst mPAY24, des Unter­neh­mens mPAY24 GmbH, Grün­gasse 16, 1050 Wien verwendet, mit dem ein Auftrags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlossen wurde. Die im Zuge Ihrer Bestel­lung bekannt gegeben Daten werden, sofern sie für die Durch­füh­rung des Zahlungs­pro­zesses rele­vant sind, von mPAY24 im dafür notwen­digen Ausmaß an betei­ligte Parteien des Online-​​​Einkaufs (Online-​​​Händler, bei dem einge­kauft wurde, und Zahlungs­sys­tem­be­treiber, mit dessen Zahlungs­system bezahlt wurde) über­mit­telt. Die nach­ge­la­gerte Zahlungs­ab­wick­lung erfolgt durch zuge­las­sene Zahlungs­sys­tem­be­treiber (Banken und Kredit­kar­ten­or­ga­ni­sa­tionen), die zur Durch­füh­rung des jewei­ligen Zahlungs­ver­fah­rens auto­ri­siert sind und über entspre­chend gesi­cherte Systeme verfügen. Dies ist notwendig, um Zahlungen im Fern­ab­satz durch­führen zu können und die Nutzung von mPAY24 zu ermög­li­chen.
Das Unter­nehmen mPAY24 gibt keine Daten an Dritte weiter, sofern mPAY24 nicht gesetz­lich oder per Gerichts­be­schluss dazu verpflichtet ist oder eine Weiter­gabe der Daten notwendig wird, um recht­lich gegen einen betrü­ge­ri­schen Zugriff auf Inter­net­struk­turen vorzu­gehen.

3.1.2.Raten­kauf durch Klarna Bank

Bei Auswahl der Zahlungsart „Raten­kauf“ sowie Ertei­lung der hierfür erfor­der­li­chen daten­schutz­recht­li­chen Einwil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO werden perso­nen­be­zo­gene Daten (Vorname, Nach­name, Adresse, E-​Mail, Tele­fon­nummer, Geburts­datum, IP-​Adresse, Geschlecht) gemeinsam mit für die Trans­ak­ti­ons­ab­wick­lung erfor­der­li­chen Daten (Artikel, Rech­nungs­be­trag, Fällig­keiten, Gesamt­be­trag, Rech­nungs­nummer, Steuern, Währung, Bestell­datum und Bestell­zeit­punkt) zu Zwecken der Abwick­lung dieser Zahlungsart an unseren Partner Klarna Bank (publ), Svea­vägen 46, 111 34 Stock­holm, Schweden über­mit­telt.

Zur Über­prü­fung der Iden­tität bzw. Bonität des Kunden führt unser Partner Abfragen und Auskünfte bei öffent­lich zugäng­li­chen Daten­banken sowie Kredit­aus­kunfteien durch. Die Anbieter, bei denen Auskünfte und gege­be­nen­falls Boni­täts­in­for­ma­tionen auf Basis mathematisch-​​​statis­ti­scher Verfahren einge­holt werden, sowie weitere Details zur Verar­bei­tung Ihrer Daten nach Über­mitt­lung an unseren Partner Klarna Bank (publ) entnehmen Sie bitte dessen Daten­schutz­er­klä­rung, die Sie hier finden.

Die erhal­tenen Infor­ma­tionen über die statis­ti­sche Wahr­schein­lich­keit eines Zahlungs­aus­falls verwendet unser Partner Klarna Bank (publ) für eine abge­wo­gene Entschei­dung über die Begrün­dung, Durch­füh­rung oder Been­di­gung des Vertrags­ver­hält­nisses. Sie haben die Möglich­keit, mittels Kontakt­auf­nahme an unseren Partner Klarna Bank (publ) ihren Stand­punkt darzu­legen und die Entschei­dung anzu­fechten. Die im Bestell­pro­zess durch Einwil­li­gung erfolgte Zustim­mung zur Daten­wei­ter­gabe kann jeder­zeit, auch ohne Angabe von Gründen, uns gegen­über mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen werden.

Klarna gibt Ihre Daten an einen beauf­tragten Inkas­so­dienst­leister weiter, soweit unsere Zahlungs­for­de­rung trotz voraus­ge­gan­gener Mahnung nicht begli­chen wurde. In diesem Fall wird die Forde­rung unmit­telbar vom Inkas­so­dienst­leister einge­trieben. Dies dient der Vertrags­er­fül­lung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO sowie der Wahrung unserer im Rahmen einer Inter­es­sens­ab­wä­gung über­wie­genden berech­tigten Inter­essen an einer effek­tiven Geltend­ma­chung bzw. Durch­set­zung unserer Zahlungs­for­de­rung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3.1.3. Logis­tik­dienst

Zur Abwick­lung des Kauf­vor­ganges im Online Shop wird der Logis­tik­dienst, des Unter­neh­mens LOXXESS Neuburg GmbH & Co. KG, Stein­auer Weg 7, 91589 Aurach verwendet.

Die im Zuge Ihrer Bestel­lung bekannt gegeben Daten werden, sofern sie für die Durch­füh­rung des Versand­pro­zesses rele­vant sind, von der LOXXESS Neuburg GmbH & Co. KG im dafür notwen­digen Ausmaß an betei­ligte Parteien des Online-​​​Versands über­mit­telt. Das Unter­nehmen LOXXESS Neuburg GmbH & Co. KG gibt keine Daten an Dritte weiter, sofern LOXXESS Neuburg GmbH & Co. KG nicht gesetz­lich oder per Gerichts­be­schluss dazu verpflichtet ist.

Wir bieten Ihnen den Bezug verschie­dener E-​Mail News­letter an. Sie können sich für News­letter anmelden, indem Sie uns entweder bei der Regis­trie­rung als Nutzer Ihr Einver­ständnis zur Über­mitt­lung der von Ihnen ausge­wählten News­letter erteilen, oder wenn Sie explizit Ihre E-​Mail Adresse für die Anmel­dung zum News­letter bekannt­geben. Die bei der Anmel­dung zum News­letter ange­ge­benen Daten werden nur für den Versand des News­let­ters verwendet. Zum Versand des News­let­ters verwenden wir die von Ihnen ange­ge­bene E-​Mail-​Adresse und benö­tigen anschlie­ßend Ihre Bestä­ti­gung, dass Sie, als Inhaber der E-​Mail-​Adresse, mit dem Empfang einver­standen sind.

3.1.4 Trusted Shops Güte­siegel

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Güte­sie­gels sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestel­lung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trust­badge einge­bunden.

Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Inter­es­sens­ab­wä­gung über­wie­genden berech­tigten Inter­essen an einer opti­malen Vermark­tung durch Ermög­li­chung eines sicheren Einkaufs gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trust­badge und die damit bewor­benen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbel­ra­ther Str. 15C, 50823 Köln. Das Trust­badge wird im Rahmen einer Auftrags­ver­ar­bei­tung durch einen CDN-​Anbieter (Content-​​​Delivery-​​Network) zur Verfü­gung gestellt. Die Trusted Shops GmbH setzt auch Dienst­leister aus den USA ein. Ein ange­mes­senes Daten­schutz­ni­veau ist sicher­ge­stellt. Weitere Infor­ma­tionen zum Daten­schutz der Trusted Shops GmbH finden Sie hier: https://www.trusted­shops.de/impressum/#daten­schutz

Bei dem Aufruf des Trust­badge spei­chert der Webserver auto­ma­tisch ein soge­nanntes Server-​​​Logfile, das auch Ihre IP-​Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, über­tra­gene Daten­menge und den anfra­genden Provider (Zugriffs­daten) enthält und den Abruf doku­men­tiert. Einzelne Zugriffs­daten werden für die Analyse von Sicher­heits­auf­fäl­lig­keiten in einer Sicher­heits­da­ten­bank gespei­chert. Die Logfiles werden spätes­tens 90 Tage nach Erstel­lung auto­ma­tisch gelöscht.

Weitere perso­nen­be­zo­gene Daten werden an die Trusted Shops GmbH über­tragen, wenn Sie sich nach Abschluss einer Bestel­lung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung regis­triert haben. Es gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getrof­fene vertrag­liche Verein­ba­rung. Hierfür erfolgt eine auto­ma­ti­sche Erhe­bung perso­nen­be­zo­gener Daten aus den Bestell­daten. Ob Sie als Käufer bereits für eine Produkt­nut­zung regis­triert ist, wird anhand eines neutralen Para­me­ters, der per kryp­to­lo­gi­scher Einweg­funk­tion gehashten E-​Mail-​Adresse, auto­ma­ti­siert über­prüft. Die E-​Mail Adresse wird vor der Über­mitt­lung in diesen für Trusted Shops nicht zu entschlüs­selnden Hash-​Wert umge­rechnet. Nach Über­prü­fung auf einen Match, wird der Para­meter auto­ma­tisch gelöscht.

Dies ist für die Erfül­lung unserer und Trusted Shops‘ über­wie­gender berech­tigter Inter­essen an der Erbrin­gung des jeweils an die konkrete Bestel­lung gekop­pelten Käufer­schutzes und der trans­ak­tio­nellen Bewer­tungs­leis­tungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfor­der­lich. Weitere Details, auch zum Wider­spruch, sind der oben und im Trust­badge verlinkten Trusted Shops Daten­schutz­er­klä­rung zu entnehmen.

3.2. Nutzer­konto

Für die Nutzung des Part­ner­por­tals und für die Regis­trie­rung von Produkten wird ein Nutzer­konto benö­tigt. Das Nutzer­konto kann jeder­zeit von Ihnen gelöscht werden. Daten, die im Nutzer­konto mitge­teilt werden, sind zum Zwecke der Kunden­be­treuung und Kunden­pflege erfor­der­lich und werden inso­weit durch uns verar­beitet und genutzt.

Einige der von uns durch­ge­führten Dienst­leis­tungen erfor­dern die Zusam­men­ar­beit mit Part­ner­firmen. Wenn ein Benutzer eine dieser Dienst­leis­tungen in Anspruch nimmt, tauschen wir Namen oder andere Kontakt­in­for­ma­tionen mit diesen Part­ner­firmen aus, damit diese ihre Tätig­keiten durch­führen können. Unsere Part­ner­firmen dürfen die über­ge­benen Infor­ma­tionen jedoch nicht für andere Zwecke als die der Dienst­leis­tung zuge­hö­renden Tätig­keiten verwenden.

3.3. News­letter

Wir bieten Ihnen den Bezug verschie­dener E-​Mail News­letter an. Sie können sich für News­letter anmelden, indem Sie uns entweder bei der Regis­trie­rung als Nutzer Ihr Einver­ständnis zur Über­mitt­lung der von Ihnen ausge­wählten News­letter erteilen, oder wenn Sie explizit Ihre E-​Mail Adresse für die Anmel­dung zum News­letter bekannt­geben. Die bei der Anmel­dung zum News­letter ange­ge­benen Daten werden nur für den Versand des News­let­ters verwendet. Zum Versand des News­let­ters verwenden wir die von Ihnen ange­ge­bene E-​Mail-​Adresse und benö­tigen anschlie­ßend Ihre Bestä­ti­gung, dass Sie, als Inhaber der E-​Mail-​Adresse, mit dem Empfang einver­standen sind.

Bei Anmel­dung für den News­letter werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten der Kontakt­felder (Titel, Name, Herkunfts­land, E-​Mail-​Adresse) verar­beitet. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Zusen­dung von Infor­ma­tionen über Produkte, Dienst­leis­tungen, Veran­stal­tungen sowie Infor­ma­tionen zu aktu­ellen Stel­len­an­ge­boten und BWT als Arbeit­geber.

Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die uns erteilte Einwil­li­gung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Hierzu müssen Sie uns ledig­lich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen. Der Widerruf kann auch formlos über den eigenen Abmeldungs-​​​Link in jedem News­letter erfolgen.

3.4. Gewinn­spiel

Wir veran­stalten auf unserer Webseite immer wieder verschie­dene Gewinn­spiele. Ein Nutzer­konto ist für die Teil­nahme nicht erfor­der­lich. Ihre Daten werden ausschließ­lich im Rahmen des Gewinn­spiels benutzt und erfolgt keine darüber hinaus­ge­hende Nutzung, sofern in den jewei­ligen Teil­nah­me­be­din­gungen nicht ausdrück­lich etwas anderes ange­geben ist.

Bei Anmel­dung zum Gewinn­spiel werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten der Kontakt­felder (Titel, Name, Adresse, Tele­fon­nummer, E-​Mail-​Adresse) verar­beitet. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Teil­nahme am Gewinn­spiel.

Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwil­li­gung in die Verar­bei­tung der Daten können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Hierzu müssen Sie uns ledig­lich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

3.5. Produkt­re­gis­trie­rung

Sie haben die Möglich­keit, Ihr BWT-​Produkt auf unserer Website zu regis­trieren und unseren kosten­losen Erinnerungs-​​​Service für Wartungs-​​​ und Instand­hal­tungs­schritte in Anspruch zu nehmen. Die Erin­ne­rung erfolgt per Email.

Bei Regis­trie­rung des BWT-​Produkts werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten der Kontakt­felder (Titel, Name, Adresse, Tele­fon­nummer, E-​Mail-​Adresse) verar­beitet. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Zusen­dung von Infor­ma­tionen über Produkte und Dienst­leis­tungen.

Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwil­li­gung in die Verar­bei­tung der Daten können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Hierzu müssen Sie uns ledig­lich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Sie haben die Möglich­keit, Ihr BWT-​Produkt auf unserer Website unter www.bwt-​service.com zu regis­trieren und unseren kosten­losen Erinnerungs-​​​Service für Wartungs-​​​ und Instand­hal­tungs­schritte in Anspruch zu nehmen. Die Erin­ne­rung erfolgt per Email. Bei Regis­trie­rung des BWT-​Produkts werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten der Kontakt­felder (Titel, Name, Adresse, Tele­fon­nummer, E-​Mail-​Adresse) verar­beitet. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Zusen­dung von Infor­ma­tionen über Produkte und Dienst­leis­tungen.
Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung ist Art 6 Abs 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwil­li­gung in die Verar­bei­tung der Daten können Sie gemäß Art 7 Abs 3 DSGVO jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Hierzu müssen Sie uns ledig­lich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Im Zuge der Produkt­re­gis­trie­rung besteht eben­falls die Möglich­keit sich und sein Gerät mit einem Service­partner zu verbinden. Dies bedeutet, dass ein BWT Service­partner (Part­ner­firma) der über den mit dem Produkt ausge­lie­ferten Code verfügt (z.B. ausfüh­rendes Instal­la­ti­ons­un­ter­nehmen) die ange­benden Kunden­daten, das Produkt sowie den aktu­ellen Status des Produktes im BWT Part­ner­portal einsehen kann. Das Teilen dieser Infor­ma­tionen mit dem Service­partner dient zu Service­zwe­cken. Unsere Part­ner­firmen dürfen die über­ge­benen Infor­ma­tionen nur zum Zweck der Servi­cie­rung unserer Kunden verwenden. Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung ist Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO. Ihre Einwil­li­gung in die Verar­bei­tung der Daten können Sie gemäß Art 7 Abs 3 DSGVO jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Hierzu müssen Sie uns ledig­lich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

3.6. E-​Mail Benach­rich­ti­gungen (Send­Grid)

Der Versand von konto-​​​ und produkt­spe­zi­fi­schen Benach­rich­ti­gungen (Status­mel­dungen, Warn- und Fehler­mel­dungen), sowie die E-​Mail-​Bestä­ti­gungen aus Kontakt­for­mu­laren erfolgt über einen externen Service der Firma Send­Grid

Konkret werden folgende perso­nen­be­zo­gene Daten hierfür zur Verar­bei­tung weiter­ge­geben:

  • E-​Mail Adresse des Empfän­gers
  • Persön­liche Anrede

Um Sie bei Problemen bezüg­lich Ihrer Anfragen, Ihres Kunden­kontos und Ihrer Produkt­be­nach­rich­ti­gungen besser unter­stützen zu können, werden folgende Ereig­nisse bis maximal 30 Tage gespei­chert:

  • E-​Mail an Empfangs­server zuge­stellt
  • E-​Mail an Empfangs­server zuge­stellt - Spam
  • E-​Mail an Empfangs­server zuge­stellt - Bounce
  • E-​Mail an Empfangs­server zuge­stellt - blockiert
  • E-​Mail geöffnet
  • Link inner­halb der E-​Mail ange­klickt

Wir haben mit diesem Dienst­leister eine Verein­ba­rung zur Auftrags­da­ten­ver­ar­bei­tung gem Art 28 DSGVO abge­schlossen.

3.7. Kontakt­mög­lich­keit über die Website

Unsere Website verfügt über ein Kontakt­for­mular, welches eine schnelle elek­tro­ni­sche Kontakt­auf­nahme zu unserem Unter­nehmen sowie eine unmit­tel­bare Kommu­ni­ka­tion mit uns ermög­licht. Sofern Sie über das Kontakt­for­mular Kontakt mit unserem Unter­nehmen aufnehmen, werden die von Ihnen über­mit­telten perso­nen­be­zo­genen Daten auto­ma­tisch gespei­chert.

Bei Kontakt­auf­nahme über das Kontakt­for­mular werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten der Kontakt­felder (Titel, Name, Adresse, Tele­fon­nummer, FAX, E-​Mail-​Adresse) verar­beitet. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Bear­bei­tung Ihrer Anfrage.

Rechts­grund­lage für diese Verar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3.8. Instal­la­teur­suche

Sie können direkt über unsere Website Kontakt mit einem kompe­tenten BWT Trinkwasser-​​​Profi oder BWT Part­ner­in­stal­la­teur aufnehmen. Die von Ihnen in das Kontakt­for­mular einge­ge­benen perso­nen­be­zo­genen Daten werden auto­ma­ti­siert verar­beitet und an den von Ihnen ausge­wählten Instal­la­teur weiter­ge­leitet. Eine Kopie der Anfrage geht auch an die BWT Holding GmbH. Bei Kontakt­auf­nahme über das Kontakt­for­mular werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten der Kontakt­felder (Titel, Name, Adresse, Tele­fon­nummer, E-​Mail-​Adresse) verar­beitet. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Abwick­lung einer vorver­trag­li­chen Maßnahme. Rechts­grund­lage für diese Verar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3.9. Part­nerweb

Unsere BWT-​Trink­was­ser­profis und BWT Part­ner­in­stal­la­teure sind in unserem Part­nerweb (Instal­la­teurs­platt­form) regis­triert. Bei der Regis­trie­rung werden die perso­nen­be­zo­genen Daten der Kontakt­felder (Titel, Name, Adresse, Tele­fon­nummer, E-​Mail-​Adresse) des jewei­ligen BWT-​Trink­was­ser­profis/BWT Part­ner­in­stal­la­teurs verar­beitet. Diese perso­nen­be­zo­genen Daten werden an die Connex Marke­ting GmbH, Dr-​Schauer-​​Straße 26, 4600 Wels, weiter­ge­leitet, um den BWT-​Trink­was­ser­profis und BWT Part­ner­in­stal­la­teuren den Zugang zu unserem Prämi­en­pro­gramm Pearls & More zu ermög­li­chen. Mit der Connex Marke­ting GmbH wurde ein Auftrags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlossen.

Es erfolgt keine Verar­bei­tung von Kunden­daten. Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Abwick­lung einer vorver­trag­li­chen wie vertrag­li­chen Maßnahme.

Rechts­grund­lage für diese Verar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3.10. Job-​Portal

3.10.1. Online Bewer­bungen

Perso­nen­be­zo­gene Daten, die Sie uns im Zuge Ihrer Online-​​​Bewer­bung über­mit­teln, werden wir vertrau­lich behan­deln und nur für die Durch­füh­rung des Bewer­bungs­ver­fah­rens verwenden. Sobald Sie eine Online-​​​Bewer­bung über die dafür vorge­se­hene Maske an uns senden, erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-​​​E-​Mail. Wir spei­chern Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten grund­sätz­lich nur solange, wie dies für die jewei­lige Durch­füh­rung des Bewer­bungs­ver­fah­rens erfor­der­lich ist.

Im Rahmen der Erstel­lung des Online-​​​Bewer­bungs­for­mu­lars (Maske) werden folgende Angaben benö­tigt: Anrede, Titel, Vor- und Nach­name, Adresse, Natio­na­lität, Geburtstag, Tele­fon­nummer, Email­adresse, ggf. abge­leis­teter Präsenz-​​​ bzw. Zivil­dienst, Angabe zur gewünschten Stelle.

Mit der Über­mitt­lung der Bewer­bung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verar­bei­tung ihrer Daten zu Zwecken des Bewer­bungs­ver­fah­rens entspre­chend der in dieser Daten­schutz­er­klä­rung darge­legten Art und Umfang einver­standen.

Rechts­grund­lagen für die Verar­bei­tung von Bewer­ber­daten sind Art 6 Abs 1 lit. b) DSGVO sowie Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO. Soweit im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens frei­willig beson­dere Kate­go­rien von perso­nen­be­zo­genen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitge­teilt werden, erfolgt deren Verar­bei­tung zusätz­lich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b) DSGVO (z.B. Gesund­heits­daten, wie z.B. Schwer­be­hin­der­ten­ei­gen­schaft oder ethni­sche Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens beson­dere Kate­go­rien von perso­nen­be­zo­genen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewer­bern ange­fragt werden, erfolgt deren Verar­bei­tung zusätz­lich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO (z.B. Gesund­heits­daten, wenn diese für die Berufs­aus­übung erfor­der­lich sind). Wenn Sie sich auf eine ausge­schrie­bene Stelle in einem Dritt­land bewerben, werden Ihre Daten zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnahmen auf Ihren Antrag hin gemäß Art 49 Abs 1 lit. b) DSGVO verar­beitet.

Befüllen dieser Maske können Sie sich auf Stellen in unserem Unter­nehmen bewerben. Für das Bewer­bungs­ver­fahren werden die erfor­der­li­chen Infor­ma­tionen und perso­nen­be­zo­genen Angaben, wie z.B. Name, Adresse, E-​Mail-​Adresse oder Angaben zur Natio­na­lität und Geburts­daten erfasst. Zudem haben Sie die Möglich­keit, indi­vi­du­elle Bewer­bungs­un­ter­lagen (z.B. Anschreiben, Lebens­lauf, Moti­va­ti­ons­schreiben, Zeug­nisse und Foto) hoch zu laden. Die ange­ge­benen Infor­ma­tionen und hoch­ge­la­denen Unter­lagen werden unserem Jobportal hinzu­ge­fügt und dort gespei­chert.

Wenn Sie sich über das Jobportal auf eine ausge­schrie­bene Stelle bewerben, können Ihre Daten nur von den zustän­digen Mitar­bei­tern der Perso­nal­ab­tei­lung sowie den zustän­digen Mitar­bei­tern der ausschrei­benden Fach­ab­tei­lung einge­sehen und bear­beitet werden.

Mit einer Initia­tiv­be­wer­bung über unser Jobportal stellen Sie uns Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten zum Zweck der Suche einer geeig­neten Stelle zur Verfü­gung. Ihre Daten können dann von den Perso­nal­ab­tei­lungen der BWT sowie von den in den Bewer­bungs­pro­zess einge­bun­denen Mitar­bei­tern der Fach­ab­tei­lungen einge­sehen werden, um Ihr Profil für passende Stel­len­an­ge­bote zu prüfen.

Darüber hinaus prüfen wir, ob Ihre Bewer­bung für andere offene Stellen in Öster­reich, an euro­päi­schen Stand­orten oder Toch­ter­ge­sell­schaften der BWT Holding GmbH in Frage kommt. Im Falle eines passenden Ange­bots erfolgt hierfür die konkrete Weiter­lei­tung Ihrer Bewer­ber­daten durch die zustän­dige Perso­nal­ab­tei­lung.

Die Bewer­ber­daten, die im Rahmen des Online-​​​Bewer­bungs­ver­fah­rens zur Verfü­gung gestellt werden, können inner­halb der BWT im Inland, sowie an euro­päi­sche Stand­orte von Konzern-​​​Toch­ter­ge­sell­schaften weiter­ge­leitet werden. Ihre in der Bewer­bungs­phase gege­benen Antworten und Infor­ma­tionen werden grund­sätz­lich zusammen mit Ihrem Namen bis zu sechs Monate nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens gespei­chert. Danach werden die Ergeb­nisse nur noch in anony­mi­sierter Form für statis­ti­sche Auswer­tungen gespei­chert. Dieser Statis­tik­da­ten­satz lässt keine Rück­schlüsse auf Ihre Person zu.

Zusätz­lich können Sie vor Absenden der Bewer­bung Ihre Einwil­li­gung, durch Akti­vieren des Feldes Eviden­z­hal­tung, erteilen, dass die von Ihnen bekannt gegeben Infor­ma­tionen für zwei Jahre  in Evidenz  gehalten werden und wir Sie für den Fall, dass es eine zu beset­zende Stelle im Unter­nehmen gibt, kontak­tieren dürfen.

Rechts­grund­lage für die Eviden­z­hal­tung ist Art 6 Abs 1 lit. a). Ihre Einwil­li­gung in die Verar­bei­tung der Daten können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft wider­rufen. Hierzu müssen Sie uns ledig­lich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

Wir setzen tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicher­heits­maß­nahmen ein, um Ihre Daten gegen zufäl­lige oder vorsätz­liche Mani­pu­la­tionen, Verlust, Zerstö­rung oder gegen Zugriff unbe­rech­tigter Personen zu schützen. Die Über­mitt­lung Ihrer Daten im Internet erfolgt verschlüs­selt. Unsere Sicher­heits­maß­nahmen werden entspre­chend der tech­no­lo­gi­schen Entwick­lung regel­mäßig über­prüft und über­ar­beitet.

3.10.2 Formular für Schnup­per­tage

Für Schüler und Schü­le­rinnen, die bei BWT soge­nannten „Schnup­per­tage“ absol­vieren möchten, werden folgende Angaben benö­tigt: Anrede, Vor- und Nach­name, Geburts­datum, Adresse, Tele­fon­nummer, Email­adresse und Namen und Tele­fon­nummer des Erzie­hungs­be­rech­tigten bzw. der Erzie­hungs­be­rech­tigten. Die erho­benen Daten, die im Rahmen des Ausfül­lens des Formu­lars zur Verfü­gung gestellt werden, werden für die Orga­ni­sa­tion der Schnup­per­stelle verwendet. Die Daten werden wie beim Online-​​​Bewer­bungs­ver­fahren nach sechs Monaten nur noch in anony­mi­sierter Form für statis­ti­sche Auswer­tungen gespei­chert. Für Schüler und Schü­le­rinnen unter 14 Jahren benö­tigen wir zusätz­lich noch eine Zustim­mung der Eltern.

Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

 

4. Spei­cher­dauer

Wir spei­chern Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten, soweit erfor­der­lich, für die Dauer der gesamten Geschäfts­be­zie­hung (von der Anbah­nung, Abwick­lung bis zur Been­di­gung eines Vertrages) sowie darüber hinaus, gemäß den gesetz­li­chen Aufbewahrungs-​​​ und Doku­men­ta­ti­ons­pflichten bzw. zur Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Die Aufbe­wah­rungs­dauer ergibt sich somit aus den gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­fristen bzw. aus Verjäh­rungs­fristen. Diese betragen etwa gemäß Unter­neh­mens­ge­setz­buch (UGB) und Bundes­ab­ga­ben­ord­nung (BAO) 7 Jahre und gemäß Gleich­be­hand­lungs­ge­setz (GIBG) ein halbes Jahr. In bestimmten Fällen kann auch zur Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen bzw. aufgrund von Verjäh­rungs­fristen eine längere Aufbe­wah­rungs­frist geboten sein.

 

5. Betrof­fe­nen­rechte

Mit Blick auf die nach­fol­gend noch näher beschrie­bene Daten­ver­ar­bei­tung haben die Nutzer und Betrof­fenen das Recht:

auf Bestä­ti­gung, ob sie betref­fende Daten verar­beitet werden, auf Auskunft über die verar­bei­teten Daten, auf weitere Infor­ma­tionen über die Daten­ver­ar­bei­tung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);

auf Berich­ti­gung oder Vervoll­stän­di­gung unrich­tiger bzw. unvoll­stän­diger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);

auf unver­züg­liche Löschung der sie betref­fenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alter­nativ, soweit eine weitere Verar­bei­tung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erfor­der­lich ist, auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;

auf Erhalt der sie betref­fenden und von ihnen bereit­ge­stellten Daten und auf Über­mitt­lung dieser Daten an andere Anbieter/Verant­wort­liche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);

auf Beschwerde gegen­über der Aufsichts­be­hörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betref­fenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen daten­schutz­recht­liche Bestim­mungen verar­beitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO). In Öster­reich ist dies die Daten­schutz­be­hörde.

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegen­über Daten durch den Anbieter offen­ge­legt worden sind, über jedwede Berich­ti­gung oder Löschung von Daten oder die Einschrän­kung der Verar­bei­tung, die aufgrund der Art. 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unter­richten. Diese Verpflich­tung besteht jedoch nicht, soweit diese Mittei­lung unmög­lich oder mit einem unver­hält­nis­mä­ßigen Aufwand verbunden ist. Unbe­schadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Eben­falls haben die Nutzer und Betrof­fenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Wider­spruch gegen die künf­tige Verar­bei­tung der sie betref­fenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verar­beitet werden. Insbe­son­dere ist ein Wider­spruch gegen die Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwecke der Direkt­wer­bung statt­haft.

Diese Rechte können Sie jeder­zeit schrift­lich direkt bei der BWT Holding GmbH geltend machen. Bitte beachten Sie, dass wir Auskünfte über perso­nen­be­zo­gene Daten ausschließ­lich bei entspre­chendem Nach­weis über Ihre Iden­tität geben können.

Wenn Sie Ihr Nutzer­konto endgültig löschen möchten, werden die unter Ihrem Nutzer­konto gespei­cherten Daten auto­ma­tisch voll­ständig gelöscht.

 

Stand: 19/10/2020

Visit our international website

Go to
Stay on this website